„Auf Du und Du mit meiner Angst“

Interaktiver Vortrag mit Gesprächen in kleineren Gruppen und gemeinsamer Auswertung


Angst ist ein natürliches und wichtiges Gefühl, Ein Signal- und Warngefühl, dass uns auf eine Gefahr hinweist.
Angst vor einer drohenden Beeinträchtigung, wie z.B. Erblindung, Gehörlosigkeit, Taubblindheit ist ein natürliches Gefühl.
Es ist eine tiefe Entwicklungsarbeit, sich liebevoll auf sich selbst als beeinträchtigter Mensch und auf die Ängste, die diese Beeinträchtigung mit sich bringt, einzulassen.
Wenn Ängste dauerhaft lähmen, blockieren, liegt eine tiefere seelische Verletzung zugrunde.
Ich lade ein, sich der eigenen Angst liebevoll zu nähern, die eigene Angst zu verstehen und anzunehmen, sich von ihr zu den persönlichen, wirklichen Lebensthemen leiten zu lassen.


Innerhalb eines interaktiven Vortrages stelle ich zunächst die drei Säulen meines Ansatzes, nach C. Rogers, vor:
Kongruenz, also Echtheit und Deckungsgleichheit,
Empatie und
uneingeschränkte Wertschätzung jedem lebenden Wesen gegenüber.
Durch diese Vorstellung öffne ich einen Raum der Echtheit und stelle zunächst mich als Grenze zur Verfügung, indem ich von meinen Ängsten bzgl. meiner Erblindung berichte.
Nach einem kurzen Überblick über die Themen Angst und Angststörungen lade ich die Zuhörenden ein, über ihre Gefühle bezüglich ihrer Beeinträchtigung zu sprechen.
Gespräche in kleineren Gruppen und eine gemeinsame Auswertung bieten die Möglichkeit nachzuspüren, um welches Thema, um welche Angst, um welchen Wert es den Einzelnen gehen könnte.


Leitung:
Heike Herrmann-Hofstetter
Psychotherapeutische Heilpraktikerin
Klientenzentrierte Beraterin und Supervisorin
Tel. 06421/166734 info@Captain-Handicap.de


Setzen Sie Sich mit mir in Verbindung


Zurück zum Textanfang
Zurück zur Startseite

© Heike Herrmann-Hofstetter 2007 - 2020